Link verschicken   Drucken
 

Milchwirtschaftliche/r Laborant/in

Zu den Voraussetzungen für die dreijährige duale Ausbildung zum/zur Milchwirtschaftlichen Laboranten/in gehören u.a.:

  • Freude an naturwissenschaftlichem Denken und Arbeiten
  • Interesse an Ernährungs- und Gesundheitsfragen
  • Interesse an biologischen und chemischen Vorgängen
  • gute mathematische Kenntnisse
  • Spaß am sorgfältigen Arbeiten mit modernen Analysegeräten
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Teamfähigkeit

 

Lerninhalte der Ausbildung sind u.a.:

  • Vorbereitung und Organisation von Arbeitsabläufen
  • Pflegen, Warten und wirtschaftliches Einsetzen von Arbeitsgeräten
  • Durchführung von Gewichts- und Maßanalysen
  • Bestimmung Dichte-, Siede- und Schmelzpunkt
  • Anfertigen von mikroskopischen Präparaten
  • Ermittlung von Fett-, Eiweiß- und Wassergehalt sowie Messung pH-Wert
  • chemisch-physikalische und mikrobiologische Proben nehmen
  • Überwachung von Wasser und Abwasser
  • Anwendung sensorischer Prüfmethoden bei Milch- und Milcherzeugnissen
  • Maßnahmen zur Qualitätssicherung
  • Anwendung von Informationsmanagementsystemen für Laboranten

 

Die Weiterqualifizierung nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung ist möglich u.a.:

  • Milchwirtschaftliche/r Labormeister/in oder Molkereimeister/in
  • Milch- und Molkereitechniker/in
  • Lebensmittelverarbeitungstechniker/in
  • Hochschulstudium (z.B. Lebensmitteltechnologie, Lebensmittelchemie)