Link verschicken   Drucken
 

Milchtechnologe/in

Zu den Voraussetzungen für die dreijährige duale Ausbildung zum/zur Milchtechnologen/in gehören u.a.:

  • Interesse und Freude an Lebensmitteln und ihrer Herstellung
  • gute naturwissenschaftliche und mathematische Kenntnisse
  • Interesse an biologischen und chemischen Vorgängen, technisches Interesse
  • Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein

 

Lerninhalte der Ausbildung sind u.a.:

  • in den ersten 18 Monaten der Ausbildung: Planung und Dokumentation der Arbeitsabläufe; Reinigung, Desinfektion und Sterilisieren von Produktionsanlagen und Leitungssystemen; Milch annehmen, kontrollieren, beurteilen und bearbeiten; Produktionsverfahren zur Herstellung von Milch und Milchprodukten erlernen; Produktionsprozesse überwachen; Abfüll- und Verpackungsanlagen bedienen
  • in den letzen 18 Ausbildungsmonaten: Anwendung des Qualitätsmanagements; Produktionsstandards bei Rohmilch-, Zwischen- und Endprodukten anwenden; Überprüfen und Beurteilen anhand von Laborergebnissen und sensorischen Kriterien; Anwendung produktspezifischer Rezepturen und Ansetzen von Mischungen; Produktionsanlagen und Geräte vorbereiten, in Betrieb nehmen und umrüsten

 

Die Weiterqualifizierung nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung ist möglich u.a.:

  • Molkereimeister/in
  • Techniker/in für die Milchwirtschaft
  • Industriemeister/in in der Fachrichtung Lebensmittel
  • Hochschulstudium (z.B. Lebensmitteltechnologie)